11

Bei der neuen MDK-Prüfanleitung ist es ähnlich wie bei einem Versicherungsvertrag. Die entscheidenden Details stehen im Kleingedruckten. Oder gar "zwischen den Zeilen". Wir fassen für Sie zusammen, welche Kriterien vom Medizinischen Dienst tatsächlich abgefragt werden. In den kommenden Wochen stellen wir die aktualisierten Checklisten online.

...Weiterlesen MDK-Prüfung 2018

11

Infektionen wie Noro, Influenza oder Salmonellose stellen für junge Menschen zumeist keine ernste Bedrohung dar. Multimorbide Senioren hingegen verfügen über deutlich geringere körperliche Ressourcen, um Fieber und Flüssigkeitsmangel zu überstehen. Binnen weniger Stunden kann sich aus einem stabilen Allgemeinzustand eine akute Gesundheitsbedrohung entwickeln.

...Weiterlesen In Lebensgefahr

32

Bei seinen Prüfungen nimmt der MDK gerne auch die Pflege- und Maßnahmenplanungen unter die Lupe. Denn längst nicht alle Mitarbeiter sind in der Lage, die komplexen Ablaufpläne korrekt zu formulieren und pflegefachlich zu begründen. Wir stellen daher umfangreiche Standardmaßnahmenpläne in zwei Varianten für AEDL und für das neue Strukturmodell / SIS bereit. In dieser Woche setzen wir unsere Serie zur Maßnahmenplanung bei Demenz fort.

...Weiterlesen Demenz / AEDL und SIS [Teil 3]

11

Ein guter Service spricht sich rum. Zufriedene Kunden empfehlen Sie an Freunde und Kollegen weiter. Und als Bonus winkt eine 5-Sterne-Bewertung, für alle sichtbar in der Google-Suche. Wir zeigen Ihnen in dieser Woche, wie Pflegeheime und ambulante Dienste mit wenig Aufwand die eigene Dienstleistungsqualität steigern.
...Weiterlesen Der Kunde ist König

5

Manch Mediziner hat es trotz Weiterbildungspflicht geschafft, sein “Fachwissen” nahezu unverändert aus den 70er-Jahren in die Gegenwart zu retten. In solchen Fällen liegt es an den Pflegekräften, eine klare Grenze zu ziehen. Wir stellen in dieser Woche Pflegemaßnahmen vor, die selbst bei optimaler Durchführung riskant sind.
...Weiterlesen Arzt pfuscht – Pflegekraft haftet?

35

Noch bis in die frühen 80er-Jahre gab es keine wissenschaftliche fundierte Strategie zur Prophylaxe und zur Therapie von Druckgeschwüren und anderen chronischen Wunden. Inzwischen jedoch sind Auflagen verfügbar, mit denen nahezu jeder Hautdefekt abheilen kann. Doch dafür braucht es Pflegekräfte, die ihr Handwerk verstehen. Und Krankenkassen, die nicht bei jeder Leistungsbewilligung den Rotstift ansetzen.
...Weiterlesen Chronische Wunden (3. Update)

15

Eingeliefert mit einer Fraktur oder mit einem Herzinfarkt. Nach Hause geschickt mit Druckgeschwüren samt MRSA-Infektion. Bedingt durch Kostendruck und Personalmangel ist das pflegerische Niveau vieler Kliniken unzureichend. Gefährdet sind vor allem Senioren mit weiteren Grunderkrankungen. Die Pflege nach der Rückkehr aus dem Krankenhaus ist in dieser Woche der Themenschwerpunkt. Alles dreht sich um blutige Entlassungen, resistente Keime und Überleitungsbögen, die das Papier nicht wert sind. ...Weiterlesen Gefährliche Pflege