8

Dank der Expertenstandards gibt es heute für alle wichtigen Problemfelder in der Pflege verbindliche Normen. Was "richtige Pflege" und was "falsche Pflege" ist, liegt nicht mehr im Ermessensspielraum eines MDK-Prüfers. In dieser und in den folgenden Wochen zeigen wir Ihnen, wie Sie die Vorgaben des Medizinischen Dienstes und der Expertenstandards richtig umsetzen. Den Anfang macht die Harninkontinenz. ...Weiterlesen Expertenstandards 2017

14

Jeder dritte Mann und ein Fünftel aller Frauen im Rentenalter konsumieren zu viel Alkohol. Kaum weniger Senioren sind abhängig von Benzodiazepinen, Abführmitteln, Zigaretten oder Cannabis. In dieser Woche zeigen wir Ihnen, wie eine zeitgemäße Pflege von Suchtkranken gelingt. . ...Weiterlesen Sucht im Alter

25

Wochenthema: Das ganz normale RisikoDer Albtraum jeder PDL: Unter den Pflegebedürftigen grassiert eine Infektion. Und auf dem Schreibtisch stapeln sich gleichzeitig die gelben Scheine der ebenfalls erkrankten Pflegekräfte. Um solchen Notfällen zu begegnen, finden Sie bei uns Pflegestandards für alle relevanten Ansteckungskrankheiten. In dieser Woche haben wir zwei weitere Musterdokumente aktualisiert und erweitert. ...Weiterlesen Infektionskrankheiten und Hygiene [2. Update]

14

standard-asthmaatackeBei einem Notfall ist keine Zeit zum Diskutieren oder zum Nachschlagen in Fachbüchern. Im QM-Handbuch sollte daher definiert sein, wie Pflegekräfte in bedrohlichen Situationen reagieren sollen. Wir halten für Sie eine komplette Sammlung der wichtigsten Standards zum Download bereit. ...Weiterlesen Notfälle [Update]

21

Auch schon zu Kaisers Zeiten wussten erfahrene Pflegekräfte, wie sie Verstopfungen, Erkältungen und andere Zipperlein effektiv lindern. Durch den medizinischen Fortschritt der folgenden Jahrzehnte gerieten viele von "Omas Hausmitteln" fast in Vergessenheit. Stattdessen gibt es heute gegen alles eine Pille, eine Salbe oder eine Spritze. Wir zeigen Ihnen in dieser Woche, wie Sie klassische Pflegemaßnahmen sinnvoll einsetzen. ...Weiterlesen Pflegen wie vor hundert Jahren [1. Update]

32

Unter den chronischen Schmerzen sind neuropathische Beschwerden eine Liga für sich. Eine effektive Linderung erfordert oftmals schwere Analgetika; entsprechende Nebenwirkungen inklusive. Dennoch bleiben einige Optionen, um betroffenen Senioren das Leben zu erleichtern.

...Weiterlesen Expertenstandards Schmerz [2. Update]

19

standard-rhythmische-begleitung-neuWenn das Kurzzeitgedächtnis nachlässt, gewinnen die alten Erinnerungen an Bedeutung. Im Umgang mit Demenzkranken ist es daher wichtig, die biografischen Wurzeln zu verstehen und zu nutzen. Wir haben für Sie einige klassische und manch unkonventionelle Ideen zusammengefasst. Und wir erklären, warum selbst Helene Fischer keine Chance gegen Tina Turner hat. ...Weiterlesen Demenz [Update]

5

Die besten Tipps und Tricks lernt eine Pflegekraft nicht aus Büchern. Und vielleicht nicht mal in der Pflegeschule. Sondern von erfahrenen Kollegen, die in 30 Berufsjahren wirklich alles gesehen haben. In unsere Pflegestandards lassen wir daher diesen enormen Wissensschatz immer wieder einfließen. In dieser Woche zum Thema Thromboseprophylaxe. ...Weiterlesen Die Pflegetricks der „alten Hasen“

15

Pflegewissenschaftler beschreiben ein Druckgeschwür gerne als “multifaktorielle Erkrankung”. Übersetzt heißt das: An der Entstehung eines Dekubitus sind so viele Risikofaktoren beteiligt, dass niemand weiß, was genau für die Hautschädigung ursächlich ist. Entsprechend komplex ist die Formulierung einer guten Pflege- und Maßnahmenplanung. ...Weiterlesen Update: Dekubitus

9

Schon für Nutzer des AEDL-Systems ist der “Immer-so-Beweis” unverzichtbar, wenn es zu Haftungsstreitigkeiten kommt. Noch größer ist die Bedeutung für Anwender des neuen Strukturmodells, das komplett von diesem Prinzip abhängig ist. Der Nachweis greift jedoch nur, wenn das Pflegeteam ein effektives Qualitätsmanagement betreibt. ...Weiterlesen Haftungsrisiko „Immer-so-Beweis“