8

Dank der Expertenstandards gibt es heute für alle wichtigen Problemfelder in der Pflege verbindliche Normen. Was "richtige Pflege" und was "falsche Pflege" ist, liegt nicht mehr im Ermessensspielraum eines MDK-Prüfers. In dieser und in den folgenden Wochen zeigen wir Ihnen, wie Sie die Vorgaben des Medizinischen Dienstes und der Expertenstandards richtig umsetzen. Den Anfang macht die Harninkontinenz. ...Weiterlesen Expertenstandards 2017

7

Der Verbandwechsel ist ein heikler Eingriff. Wir sollten ihn ebenso konsequent bearbeiten wie z.B. die Medikation. Analog zum Med.-Plan brauchen wir also auch einen Verbandplan des Arztes. Das dient der Sicherheit des Patienten und unserer Rechtssicherheit. ("Das haben wir niiee gesagt !" ist ein Gassenhauer, den wir in den Praxen ständig hören.) ...Weiterlesen Gast­bei­trag: Verbandanordnung

14

Jeder dritte Mann und ein Fünftel aller Frauen im Rentenalter konsumieren zu viel Alkohol. Kaum weniger Senioren sind abhängig von Benzodiazepinen, Abführmitteln, Zigaretten oder Cannabis. In dieser Woche zeigen wir Ihnen, wie eine zeitgemäße Pflege von Suchtkranken gelingt. . ...Weiterlesen Sucht im Alter

11

100 Jahre und mehr sollte ein Herz funktionieren. Zumindest theoretisch. Alkohol, Zigaretten, Bewegungsmangel und hohe Blutfettwerte reduzieren diesen Wert schnell auf die Hälfte. Wir zeigen Ihnen in dieser Woche, wie Ihr Team die zahllosen Pflegeprobleme in den Griff bekommt. ...Weiterlesen Pflege bei Herzerkrankungen

25

Wochenthema: Das ganz normale RisikoDer Albtraum jeder PDL: Unter den Pflegebedürftigen grassiert eine Infektion. Und auf dem Schreibtisch stapeln sich gleichzeitig die gelben Scheine der ebenfalls erkrankten Pflegekräfte. Um solchen Notfällen zu begegnen, finden Sie bei uns Pflegestandards für alle relevanten Ansteckungskrankheiten. In dieser Woche haben wir zwei weitere Musterdokumente aktualisiert und erweitert. ...Weiterlesen Infektionskrankheiten und Hygiene [2. Update]

12

Die Altersepilepsie ist irgendwie gespenstisch. Es gibt keine eindeutigen Symptome, da sie meist nonkonvulsiv (ohne körperliche Krämpfe) verläuft. Das Erscheinungsbild ähnelt eher einem Apoplex: Extreme Verwirrtheit, "Blick zum Herd", unkontrollierte Motorik oder rigide, nicht oder nicht adäquat ansprechbar, Inkontinenz ... ...Weiterlesen Gast­bei­trag: Altersepilepsie

14

standard-asthmaatackeBei einem Notfall ist keine Zeit zum Diskutieren oder zum Nachschlagen in Fachbüchern. Im QM-Handbuch sollte daher definiert sein, wie Pflegekräfte in bedrohlichen Situationen reagieren sollen. Wir halten für Sie eine komplette Sammlung der wichtigsten Standards zum Download bereit. ...Weiterlesen Notfälle [Update]

21

Auch schon zu Kaisers Zeiten wussten erfahrene Pflegekräfte, wie sie Verstopfungen, Erkältungen und andere Zipperlein effektiv lindern. Durch den medizinischen Fortschritt der folgenden Jahrzehnte gerieten viele von "Omas Hausmitteln" fast in Vergessenheit. Stattdessen gibt es heute gegen alles eine Pille, eine Salbe oder eine Spritze. Wir zeigen Ihnen in dieser Woche, wie Sie klassische Pflegemaßnahmen sinnvoll einsetzen. ...Weiterlesen Pflegen wie vor hundert Jahren [1. Update]

32

Unter den chronischen Schmerzen sind neuropathische Beschwerden eine Liga für sich. Eine effektive Linderung erfordert oftmals schwere Analgetika; entsprechende Nebenwirkungen inklusive. Dennoch bleiben einige Optionen, um betroffenen Senioren das Leben zu erleichtern.

...Weiterlesen Expertenstandards Schmerz [2. Update]

5

Die besten Tipps und Tricks lernt eine Pflegekraft nicht aus Büchern. Und vielleicht nicht mal in der Pflegeschule. Sondern von erfahrenen Kollegen, die in 30 Berufsjahren wirklich alles gesehen haben. In unsere Pflegestandards lassen wir daher diesen enormen Wissensschatz immer wieder einfließen. In dieser Woche zum Thema Thromboseprophylaxe. ...Weiterlesen Die Pflegetricks der „alten Hasen“